Senioren- und Angehörigenhilfe
Goch, Kleve, Kranenburg und Umgebung
Liebevolle Betreuung im Alltag

Unsere Leistungen bei Betreuung

Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit

  • Betreuung (nach § 45b des Sozialgesetzbuch (SGB) )
  •  

    Wenn bei Ihrem Angehörigen aufgrund einer demenziellen oder psychischen Erkrankung oder einer geistigen Behinderung eine eingeschränkte Alltagskompetenz vorliegt, so hat Ihr Angehöriger -  unabhängig von der Anerkennung einer Pflegestufe -  Anspruch auf Betreuungsgeld. Dieses wird seit dem 01.07.2009 von der Pflegekasse gezahlt / übernommen.

    Je nach Ausprägung der Erkrankung, z. B. einer Demenz, besteht  ein Anspruch auf 1200 € bzw. 2400 € im Jahr. Um dieses Betreuungsgeld zu erhalten, müssen Sie oder Ihr Angehöriger einen Antrag bei Ihrer Pflegekasse stellen. Die Pflegekasse entscheidet dann zusammen mit dem Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) über die Bewilligung des Antrags.
    Wenn schon ein Gutachten des MDK vorliegt, kann dieses eventuell ausreichen. Liegt jedoch noch kein Gutachten vor, kommt ein Gutachter des MDK zum Betroffenen nach Hause, um festzustellen wie hoch der Betreuungsbedarf ist.

    Das Team Senioren – und Angehörigenhilfe ist anerkannt, diese Betreuungsdienste zu erbringen und diese mit den Pflegekassen abzurechnen (§ 45b des Sozialgesetzbuch (SGB) ).

Zurück zu unsere Leistungen